Stimmen

People say to her music:

"There is something so sad and fragile in your music, yet very beautiful. It is like a black and white movie with empty streets, no people and just one lost soul is wondering around them quiet streets. Lovely what else can i say" 
"Like this beautiful as ever my friend"  
"You just have your own style. Very noticeable." 
"my ears needed this, thanks "
"baroque, romantic, hardly to belief that it is improvised! Great!"
"Hats off!! " 
"more than beautiful and heartfelt." 
"so beautiful!!! I like" 

Musik wie ein Sternenhimmel

Die Berliner Künstlerin Eva-Catrin Reinhardt hat über die musikalische Klavier und Keyboard-Improvisation mit und ohne Text beeinflusst von der klassischen Musik ihre ganz eigene künstlerische Ausdrucksweise entwickelt. Diese ist in der experimentellen improvisatorischen New Classic zu verorten. Ihre Musik ist von einer großen emotionalen Tiefe und gewissen Introvertiertheit geprägt. Sie entsteht meist im und aus dem Moment heraus. Ungeplant und spontan als Instant Composings erscheinen quasi aus dem Nichts, manchmal an Bekanntes erinnerende,  wunderschöne Klanggebilde und Klangfolgen, die die Hörer:innen in ihre eigenen inneren Welten führen. Berühren, zur Reflektion anregen und in Bewegung, ins Schwingen bringen ist die Intention ihres Spiels. Dabei bringt sie ihre eigenen inneren emotionalen Welten nach außen.

Die  Texte ihrer Songs reflektieren kritisch unsere Gegenwart und handeln von der Wirtschaft, von Goldfischchen und schönen Fassaden. Versteckt hinter wunderschönen sanften Melodien und Klangfolgen mit gelegentlichen Dissonanzen, verstecken sich an mancher Stelle sarkastische realitätsnahe Beobachtungen über die Wirklichkeit. Diese eigentümliche Mischung kennzeichnet ihren seltsamen besonderen künstlerischen Stil. Teilweise adaptiert sie auch Vorhandenes und wandelt es in eine neue Form, so wie z.B. Schubert Stücke. 

Mit ihrer an Entwurfs-Skizzen der Architektur erinnernde  Musik möchte sie neue Impulse geben zu innovativen Kompositionen, nicht nur in der Musik. Dabei sind ihr Melodien und Emotionen wichtig, wohingehend ihre Musik ansonsten durch eine gewisse Arhytmik gekennzeichnet ist. Frei von gängigen Harmonielehren sucht Reinhardt das Eigene und Echte in sich selber.

Eva-Catrin Reinhardt arbeitet auch oft in Kooperation mit anderen Künstler:innen. Sie sagt: "Wenn mit anderen zusammen ohne jegliche vorherige Absprache Musik quasi aus dem Nichts entsteht, macht mich das immer wieder total glücklich. Ich bin für diese Momente sehr dankbar." 

Anfragen für Improvisationskonzerte werden national und international gerne entgegengenommen.

Reinhardt hatte auf Soundcloud große Erfolge. Ihre Musik wurde weltweit 120.000 mal gehört und gewann organisch 2000 Follower.

https://soundcloud.com/eva-catrin-reinhardt/saturday-again

https://soundcloud.com/eva-catrin-reinhardt/zoom0080mp3

 

 

Eva-Catrin

Sonntag Nachmittag

Wohnzimmerimprovisation

Oldies mal anders

Eva-Catrin Reinhardt experimentiert auch damit klassische Gesangsstücke oder auch andere bekannte Stücke mit Improvisationen in eine andere Form zu überführen.

Folgend zwei mal eine Verwandlung von Schubert: 

https://soundcloud.com/eva-catrin-reinhardt/an-die-musik-2

https://soundcloud.com/eva-catrin-reinhardt/an-die-musik-3

und ein Stück von Carol King

https://soundcloud.com/eva-catrin-reinhardt/i-feel-the-earth-move

 

 

Über Eva-Catrin Reinhardt

Eva-Catrin Reinhardt entdeckt bereits im Alter von 7 Jahren ihre Liebe zur Musik, erhielt klassischen Klavierunterricht, sang begeistert im Schulchor, gewann viele Malwettbewerbe und schrieb kleine Geschichten, die in der Tageszeitung von Hann-Münden veröffentlicht wurden.

Ihre Liebe zum Gesang und zum Klavier pausierte nach dem Abitur  länger. Sie nahm zunächst ein Architekturstudium in Braunschweig auf, wechslte nach dem Vordiplom nach Berlin und arbeitete nach ihrem Diplom jahrelang als Architektin, realisierte viele Wohnungsbauten, Häuser und Projektentwicklungen und einen gewonnenen Wettbewerb für die Bundesbediensteten in Berlin.

2008 stieg sie mit ihrer eigenen Firma als Unternehmerin in den weltweiten Solarkraftwerkmarkt ein und entwickelt seitdem digitale Geschäftsmodelle für die Energiewende.

2011 begann sie eine klassische Gesangsausbildung bei verschiedenen Lehrern (u.a. David Schroeder, Ulla Weber, Etta Hilsberg, Olaf Plassa). Sie sang im Chor Camerata Vocale / Berlin von 2012 -2014 und sang mit diesem  die Johannespassion, das Mozartrequiem, Weihnachtsoratorium und Magnificat  in den großen Berliner Konzertstätten, große und kleine Philharmonie und im Konzerthaus, sowie 2012 in Osaka/Japan in der Grand Concert Hall unter Leitung von Etta Hilsberg.

Seit 2013 widmet sie sich vermehrt der Entwicklung ihrer eigenen speziellen Improvisationstechnik, die zu ihrer ganz individuellen musikalischen Ausdrucksform führt. Dabei ist ihre Musik von der Harmonik von Satie und Chopin, den Triolen von Franz Schubert, den Grundsätzen der Arie Antice sowie von kubanischer Musik wie Buena Vista Social Club inspiriert.

Ihr Genre zählt zum Genre der Minimalistic New Classic.

Sie experimentierte auch mit der Circle Singing Methode, mit virtuellen transkontinentalen Gemeinschaftsprojekten mit anderen Musikern und nahm an Kursen und open stages im Exploratorium /  Berlin teil.

In 2013 gründet sie den wunderbaren Berlin Salon in ihrer Wohnung in Wilmersdorf, zu dem sie in unregelmäßigen Abständen verschiedene Künstler einlädt und genreübergreifend mit verschiedenen Kunstformen experimentiert. Der RBB (Berliner Fernsehsender) war in 2017 zu Besuch, um im Rahmen einer Fernsehsendung über den Rüdesheimer Platz auch über den wunderbaren Salon und Eva-Catrin Reinhardt zu berichten.

Im Jahr 2014 nimmt sie im Selbstverlag ihre erste CD  mit ihren Wohnzimmerimprovisationen auf. Seit 2013 hat sie bis heute über 250 Stücke auf ihre Weise komponiert.

Ab 2021 will sie sich wieder verstärkt ihren künstlerischen Möglichkeiten widmen und entwickelt zusammen mit anderen Musiker*Innen innovative Improvisationsprogramme zum Mitmachen für die Hörer.

Reinhardt ist beruflich Unternehmerin mit der Firma www.rdsenergies.com, die internationale Matchmakingservices im Solarkraftwerkmarkt bietet und die Umsetzung der Energiewende unterstützt, wohnt in Berlin und hat 2 erwachsene Kinder.